Autor Thema: Bela in den Medien  (Gelesen 57140 mal)

Offline sylvia-bella

  • Rebell
  • ****
  • sylvia-bella is home !!! ;D
Bela in den Medien
« Antwort #330 am: 03. September 2018, 17:32:36 »
Lieber Bela B: Auf nach Chemnitz!

Zitat
   Bela B, Drummer der Punkband „Die Ärzte“, verbreitete den Aufruf und schrieb dazu: „Die Nazis sorgen immer für die fettesten Konzerte! Ob die das aber so gewollt haben?“

Lieber Bela, wenn ich als langjähriger Ärzte-Fan mir etwas von dir wünschen dürfte: Ruf deine Bandkollegen Farin und Rod an – und macht das Konzert heute Abend in Chemnitz noch ein bisschen fetter – mit der besten Band der Welt. Euer Anti-Nazi-Song „Schrei nach Liebe“ ist immer noch so aktuell wie bei seiner Veröffentlichung 1993 – das Jahr, in dem fünf Mitglieder der Familie Genç bei einem Brandanschlag von Nazis in Solingen starben.
sylvia-bella is home !!!  ;D

Offline JoKa

  • Besserwisserboy
  • *****
  • Das beste Board der Welt!
Bela in den Medien
« Antwort #331 am: 17. September 2018, 20:37:12 »
Bela wird bei SchleFaZ auf Facebook erwähnt





Der Dino Song auf tele5.de
« Letzte Änderung: 17. September 2018, 20:39:19 von JoKa »
Miles & More...Ooor! 2019

Offline sylvia-bella

  • Rebell
  • ****
  • sylvia-bella is home !!! ;D
Bela in den Medien
« Antwort #332 am: 19. September 2018, 16:21:59 »
Zitat
„Wenn Du was machen willst, musst Du‘s positiv darstellen und darfst nicht mit dem Hammer drohen.“ Auf diese einfache Formel brachte Bela B, Mitglied der deutschen Punk-Rock-Band „Die Ärzte“, auf den Punkt, wie aus seiner Sicht die Idee des „Cradle to Cradle“ (C2C) fortgeschrieben werden sollte. Am Sonnabend war der Musiker prominenter Gast bei der Abschlussveranstaltung des zweitägigen C2C-Kongresses an der Leuphana Universität in Lüneburg.

Wie das sogar bei einer Band gehen kann, sagte Bela B, der erst vor einer Woche in den Cradle-to-Cradle-Beirat berufen wurde, auch: „Indem wir klimaneutrale Tourneen planen oder T-Shirts verkaufen, die auf der Idee des C2C basieren.“ Denn beim sogenannten Merchandising, dem Verkauf von Fan-Artikeln, würden von vielen schon seit Jahren immer mehr umweltverträgliche Produkte nachgefragt. Und er ging noch einen Schritt weiter: „Ich werde mich in meiner Band dafür einsetzen, dass wir dafür auch irgendein Zertifikat bekommen.“ Dafür gab es dann auch anerkennden Beifall aus dem meist jungen Publikum, das begeistert den Worten des populären und umweltengagierten Musikers lauschte.


Die Idee von der eigenen Pilzzucht

Doch man müsse bei dem, was man macht, auch genau hinschauen, sagte Bela B mit Blick auf die von ihm ebenfalls unterstützte Wasserinitiative „Viva con Agua“. So habe man erst im Nachhinein erfahren, dass die schwarze Druckerfarbe, mit der Appelle auf Toilettenpapier gedruckt worden waren, umweltschädliche Stoffe enthielt. „Das haben wir natürlich geändert. Und: wir haben gesehen, dass vieles leichter geht als zunächst geglaubt.“

Quelle: https://www.landeszeitung.de/blog/lokales/1895282-cradle-to-cradle
sylvia-bella is home !!!  ;D

Offline sylvia-bella

  • Rebell
  • ****
  • sylvia-bella is home !!! ;D
Bela in den Medien
« Antwort #333 am: 05. Oktober 2018, 18:32:01 »
Bela B. und Kalkofe mit dabei:  Puppenkiste inszeniert Wagners Ring
sylvia-bella is home !!!  ;D

Offline Marry-O

  • Käfer
Bela in den Medien
« Antwort #334 am: 29. Oktober 2018, 19:14:09 »

Offline El Chefe

  • Rentner
  • KTA Legende
  • *****
    • Blog
Bela in den Medien
« Antwort #335 am: 04. Dezember 2018, 07:06:47 »
Bela B. - Der Sharknado Song (Fan Edition)

http://www.youtube.com/watch?v=X3iEOuVRYck
I see dumb people

Online Gabumon

  • zeiDverschwÄnder
  • *******
  • Deutschrock.de ist scheisse
Bela in den Medien
« Antwort #336 am: 04. Dezember 2018, 08:58:31 »
Bela B. - Der Sharknado Song (Fan Edition)

http://www.youtube.com/watch?v=X3iEOuVRYck

Wow seit ewig ein guter Bela B. Song
«Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?»
Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield.